Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Niedersachsens Europaministerin für einheitliches Strafrecht in EU

Hannover (dts) – Niedersachsens Europaministerin Wiebke Osigus (SPD) fordert in bestimmten Fällen eine Vereinheitlichung des Strafrechts auf europäischer Ebene.

„Ich würde es für zielführend halten, in manchen Bereichen ein übergeordnetes Recht zu verankern“, sagte die SPD-Politikerin der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Sie denke da zum Beispiel ans Strafrecht. „Bei Vergewaltigungen etwa oder auch der Verteidigung der Demokratie macht es doch keinen Sinn, nationalstaatlich zu agieren“, so Osigus.

Überhaupt wünsche sie sich, dass in Europa mehr partnerschaftlich gedacht werde und nicht jedes Land versuche, seine Interessen durchzusetzen. „Das größte Problem an Europa ist, dass immer noch jedes Land national und `klein-klein` denkt“, bemängelte Osigus und fügte hinzu: „Andersrum wird ein Schuh draus. Wir sind alle Europäer, geben ab und bekommen auch etwas zurück. Wir müssen grenzübergreifender denken – also etwa nicht als Team Deutschland oder Frankreich, sondern als Team Europa.“

Gleichzeitig startete die Ministerin einen Aufruf zur Teilnahme an der Europawahl am 9. Juni. Sie werde „selbstverständlich“ zur Wahl gehen und glaube auch, „dass jede und jeder gut daran tun würde, ebenfalls an dieser wichtigen Wahl teilzunehmen, weil wir aus meiner Sicht vor einer Schicksalswahl stehen“, sagte die Ministerin. „Wir sind an einem Punkt in der Geschichte, wo es darum geht, in welche Richtung Europa sich entwickeln wird. Wie stehen wir Deutsche zu unseren Nachbarländern, wie zu europäischen Werten? Es geht also um politische Haltungen, die sich in Stimmen ablesen lassen.“

Foto: Justizzentrum (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Auch interessant

Blaulicht

Dortmund. Schwere Verletzungen erlitt eine 66-jährige Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend (4.7.2024) auf einem Weg an der Hörder Straße in Dortmund. Ein Radfahrer...

Deutschland & Welt

Frankfurt/Main (dts) – Der Dax ist am Dienstag nach einem bereits schwachen Start bis zum Mittag im roten Bereich geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde...

Blaulicht

Dortmund. Nach einer gefährlichen Körperverletzung in der Nacht zu Sonntag (7. Juni) in Dortmund-Mitte haben Beamte der Polizei Dortmund drei Tatverdächtige festgenommen. Die Polizei...

Deutschland & Welt

Genf (dts) – Das UN-Menschenrechtsbüro hat sich entsetzt gezeigt über die Anweisung der israelischen Armee (IDF) vom 7. Juli an die Einwohner im Westen...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Grünen im Bundestag fordern eine rasche gesetzliche Neuregelung der Schienenmaut. Ansonsten würden die Trassenentgelte für die Schienennutzung 2026 im Fern-...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Nach Berichten des „Spiegels“ über Chats aus dem Bildungsministerium von Bettina Stark-Watzinger (FDP) hat die GEW-Vorsitzende Maike Finnern die Berufung des...

Deutschland & Welt

Karlsruhe (dts) – Der Bundesgerichtshof hat am Dienstag zwei Revisionen von Verbraucherschutzverbänden in Musterfeststellungsklagen gegen Sparkassen zurückgewiesen. Die Verbände wollten erreichen, dass die Zinsanpassungen...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Landkreise haben die Ampelparteien dazu aufgerufen, die Kindergrundsicherung komplett zu kippen. Dass sich die Koalition in den Haushaltsverhandlungen von der...