Social Media

Suchen...

Blaulicht

Nach Schockanruf große Summe Bargeld übergeben – Polizei sucht Zeugen

Themenbild: Pixabay

Dortmund. Ein Dortmunder Senior hat nach einem sogenannten Schockanruf am Montagabend (16. Januar) einen hohen Bargeldbetrag an perfide Betrüger ausgehändigt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen 18 Uhr hatte der Mann einen Anruf erhalten. Am Hörer angeblich ein Polizist. Dieser unterrichtete ihn darüber, dass sein Sohn einen Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem eine Frau gestorben sei. Nur eine hohe Kaution, so der angebliche Beamte, könne den Sohn nun vor einer Untersuchungshaft bewahren.

Gegen 18.40 Uhr schellte es sodann an der Haustür des Dortmunders in der Westicker Straße (nahe der Händelstraße). Dort übergab er das Bargeld an den Abholer, der sich anschließend in Richtung Süden entfernte.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die in besagtem Bereich eine verdächtige Person oder vielleicht auch ein verdächtiges Fahrzeug gesehen haben. Bitte wenden Sie sich mit Hinweisen an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Immer wieder muss die Dortmunder Polizei Betrugsdelikte wie das geschilderte aufnehmen. Immer wieder macht es die Beamtinnen und Beamten betroffen zu sehen, wie gerade ältere Menschen teils um ihr gesamtes Erspartes gebracht werden. Deshalb ist es Ziel der Polizei, die Menschen in Dortmund und Lünen stark zu machen im Kampf gegen diese Betrüger. Wir raten daher:

  • Werden Sie sofort hellhörig, wenn Sie am Telefon um Geld gebeten werden! Egal, wer der „Bittsteller“ ist – ein angebliches Familienmitglied, ein angeblicher Polizeibeamter oder Staatsanwalt. Legen Sie im Zweifelsfall einfach sofort auf!
  • Hinterfragen Sie jede Schilderung am Telefon, die mit der Bitte um Geld verbunden ist. Heißt: Fragen Sie über die Ihnen bekannten Erreichbarkeiten – von Angehörigen oder auch der Polizei (110) – nach, ob es für die Geldforderung wirklich einen realen Grund gibt.
  • Betroffen von Telefonbetrug sind vor allem ältere Menschen. Helfen Sie uns als Polizei daher, sie stark zu machen und zu schützen. Der beste Schutz: Aufklärung. Informieren Sie daher gerade ältere Menschen in Ihrem Umfeld immer wieder über die gängigen Maschen.
  • Und vor allem: Vermitteln Sie Erreichbarkeit! Gerade ältere Menschen scheuen sich oft, sich an Verwandte und Bekannte zu wenden, wenn Sie verdächtige Anrufe erhalten haben und zweifeln. Der typische Satz: „Ich will ja nicht stören.“ Seien Sie also da, wenn Menschen in Ihrem Umfeld Rat suchen.

PM/Polizei Dortmund

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die vorgezogene, abschlagsfreie Altersrente für besonders langjährig Versicherte wird weiterhin stark in Anspruch genommen. Die Zahl derer, die im vergangenen Jahr...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) hat im Haushaltsstreit mit Finanzminister Christian Lindner (FDP) vor einem erheblichen Schaden für die deutsche Wirtschaft gewarnt....

Deutschland & Welt

Nuseirat (dts) – Die Israelische Armee (IDF) hat die Befreiung von vier weiteren Hamas-Geiseln im Gazastreifen vermeldet. Die vier Personen im Alter von 21...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will bei der internationalen Friedenskonferenz für die Ukraine in der Schweiz am kommenden Wochenende weitere Länder für...

Deutschland & Welt

Berlin/München (dts) – Führende deutsche Ökonomen warnen davor, bei der Europawahl am Sonntag rechte Parteien zu wählen. Solche Parteien bestünden eher darauf, Kompetenzen auf...

Deutschland & Welt

Wiesbaden (dts) – In den vergangenen gut sechs Jahren gab es insgesamt 17 Verfahren innerhalb des Bundeskriminalamts (BKA) im Zusammenhang mit Rechtsextremismus. Das geht...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Städte- und Gemeindebund fordert großzügige Sperrstunden-Regelungen zur Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. „Ich bin dafür, durchweg Ausnahmen von der Sperrstunde zu ermöglichen“,...

Deutschland & Welt

Frankfurt am Main (dts) – EZB-Präsidentin Christine Lagarde hat nach der jüngsten Leitzinssenkung die Erwartungen an schnelle weitere Zinssenkungen gedämpft. Die Inflation im Euro-Raum...