Social Media

Suchen...

Blaulicht

Ermittlungen wegen schweren Raubes – Polizei sucht Zeugen

Symbolfoto

Dortmund. Am frühen Sonntagmorgen (18. Dezember) ist ein Dortmunder am westlichen Nordausgang des Hauptbahnhofes geschlagen, getreten und beraubt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nach eigenen Angaben verließ der 33-Jährige gegen 5:30 Uhr den Nordausgang in Richtung Paul-Winzen-Straße. Dort sprach ihn ein Mann in Begleitung dreier weiterer Unbekannter mit den Worten „Hey Bruder“ an. Als er erwiderte nicht sein Bruder zu sein, schlug das Quartett unvermittelt mit Fäusten auf den Dortmunder ein. Auch zu Tritten soll es gekommen sein. Im Zuge des Gerangels griff einer der Täter in die Hosentasche des 33-Jährigen und entwendete dessen Handy. Der Dortmunder wehrte sich und informierte die Polizei. Die Tätergruppe flüchtete über den westlichen Nordeingang in den Hauptbahnhof.

Der 33-Jährige wurde bei der Tat leicht verletzt. Einer ersten Personenbeschreibung nach waren alle Täter etwa um die 170 cm groß. Weitergehende Angaben konnten nicht gemacht werden.

Derzeit ermittelt die Polizei wegen schweren Raubes und fragt in diesem Zusammenhang: Ist Ihnen die Tätergruppe aufgefallen und/oder haben Sie die Tat beobachtet? Dann melden Sie sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132-7441.

PM/Polizei Dortmund

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die vorgezogene, abschlagsfreie Altersrente für besonders langjährig Versicherte wird weiterhin stark in Anspruch genommen. Die Zahl derer, die im vergangenen Jahr...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) hat im Haushaltsstreit mit Finanzminister Christian Lindner (FDP) vor einem erheblichen Schaden für die deutsche Wirtschaft gewarnt....

Deutschland & Welt

Nuseirat (dts) – Die Israelische Armee (IDF) hat die Befreiung von vier weiteren Hamas-Geiseln im Gazastreifen vermeldet. Die vier Personen im Alter von 21...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will bei der internationalen Friedenskonferenz für die Ukraine in der Schweiz am kommenden Wochenende weitere Länder für...

Deutschland & Welt

Berlin/München (dts) – Führende deutsche Ökonomen warnen davor, bei der Europawahl am Sonntag rechte Parteien zu wählen. Solche Parteien bestünden eher darauf, Kompetenzen auf...

Deutschland & Welt

Wiesbaden (dts) – In den vergangenen gut sechs Jahren gab es insgesamt 17 Verfahren innerhalb des Bundeskriminalamts (BKA) im Zusammenhang mit Rechtsextremismus. Das geht...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Städte- und Gemeindebund fordert großzügige Sperrstunden-Regelungen zur Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. „Ich bin dafür, durchweg Ausnahmen von der Sperrstunde zu ermöglichen“,...

Deutschland & Welt

Frankfurt am Main (dts) – EZB-Präsidentin Christine Lagarde hat nach der jüngsten Leitzinssenkung die Erwartungen an schnelle weitere Zinssenkungen gedämpft. Die Inflation im Euro-Raum...