Social Media

Suchen...

Blaulicht

Anwohner beobachten verdächtige Person – Polizei nimmt Tatverdächtigen neun Minuten nach Einbruch fest

Foto: PP Dortmund

Dortmund. Neun Minuten nach dem Hinweis von Anwohnern an den Polizei-Notruf 110 auf einen verdächtigen Mann in Dortmund-Hörde konnte ein Streifenteam am Montag (21.11.2022) einen mutmaßlichen Einbrecher festnehmen. Der 40-jährige Dortmunder steht unter dem Verdacht, in ein Mehrfamilienhaus und in eine Wohnung am Hörder Kampweg eingebrochen zu sein.

Nachbarn beobachteten den unbekannten Mann. Sein Verhalten passte offenbar nicht in das übliche Bild in dieser Straße. Er ging dort am frühen Nachmittag auf und ab und schellte an einem Mehrfamilienhaus an – erst kundschaftete er den Tatort aus, dann schlug er mit einem Stein eine Scheibe ein, um die Haustür zu öffnen, und verschwand in dem Haus. Die Nachbarn verständigten die Polizei.

Inzwischen verließ der Mann das Haus. Dank der präzisen Täterbeschreibung auch mit Details zur Bekleidung und einem Rucksack konnte ein Streifenteam der Polizei den Tatverdächtigen neun Minuten später An der Goymark erkennen und am Eingang zum Goystadion festnehmen. In dem Haus am Hörder Kampweg stellte die Polizei an drei Wohnungstüren frische Einbruchsspuren fest.

Nach ersten Erkenntnissen konnte der Einbrecher in dem Haus nur eine Tür öffnen und eine Wohnung betreten. Zur Beute laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei, die den 40-Jährigen auch erkennungsdienstlich behandelte.

Festzuhalten bleibt: Die Nachbarn handelten genau richtig – sie informierten die Polizei rasch über eine verdächtige Person, gaben eine genaue Personenbeschreibung ab und nannten auch die Fluchtrichtung, so dass die Polizei gezielt fahnden und den Tatverdächtigen schnell festnehmen konnte.

Sie haben Fragen zum Einbruchsschutz? Das Kommissariat für Kriminalprävention des Polizeipräsidiums Dortmund informiert Sie kostenlos über den wirksamen Schutz vor einem Einbruch. Kontakt: 0231/132 7950.

PM/Polizei Dortmund

Auch interessant

Deutschland & Welt

Frankfurt (dts) – Die Düsseldorfer Professorin für monetäre Ökonomik, Ulrike Neyer, erwartet vorerst keine weiteren Zinssenkungen mehr. „Stand heute erwarte ich nicht, dass die...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Agnieszka Brugger, warnt vor Flügelkämpfen in ihrer Partei nach der Europawahl. „Das letzte, was...

Blaulicht

Dortmund. Am Sonntagmorgen (9. Juni) gegen 4.30 Uhr endete ein Nachbarschaftsstreit in Werne zwischen einem 36-Jährigen und einem 63-Jährigen mit einem versuchten Tötungsdelikt. Zwischen...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die für Anfang Juli geplante Verabschiedung des Rentenpakets II im Bundestag wird sich nach einem Bericht der „Bild“ (Dienstagsausgabe) um mehrere...

Deutschland & Welt

Straßburg (dts) – Nach dem Erfolg bei der Europawahl mit 6,2 Prozent Zustimmung arbeitet das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) bereits an der Gründung einer...

Blaulicht

Dortmund. Am Montag (10. Juni 2024) kam es gegen 15.15 Uhr zu Sachbeschädigungen an mehreren Fahrzeugen und einer Straßenbahn im Bereich der Rheinischen Straße,...

Deutschland & Welt

Düsseldorf (dts) – Der Präsident des Verbands Unternehmer Nordrhein-Westfalen, Arndt Kirchhoff, zeigt sich angesichts der Zuwächse an den politischen Rändern nach der EU-Wahl besorgt....

Blaulicht

Dortmund. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dortmund auf der Brambauerstraße/Höhe Im Rübel am heutigen Donnerstag (13. Juni) gegen 16:10 Uhr ist ein 27-jähriger Motorradfahrer...