Social Media

Suchen...

Dortmund

Vier Blindgänger werden an der Florianstraße entschärft – B1 und B54 müssen gesperrt werden

Quelle: Stadt Dortmund

Osnabrück. Heute sind im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme an der Florianstraße vier Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es handelt sich um drei 250-Kilogramm-Blindgänger und um einen 125-Kilogramm-Blindgänger. Alle vier müssen heute noch durch den Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden.

Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe beigefügte Karte) in einem jeweiligen Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ca. 300 Anwohner*innen betroffen, sowie die ansässigen Firmen Westnetz (Florianstraße), Innogy (Florianstraße), Wilo (Am Kaiserhain), Jobcenter (Am Kaiserhain), Kita (Bonifatiusstraße 3), Jugend- und Familienhilfe (Bonifatiusstraße), Continentale (Heinz-Bach-Haus).

Eine Evakuierungsstelle wird im Max-Planck-Gymnasium, Ardeystraße 70-72, 44139 Dortmund eingerichtet, der Evakuierungsbus steht an der Eintrachtstraße, Ecke Meißenerstraße.

Teilbereiche vom Westfalenpark werden gesperrt, der Zugang ist über den Eingang Buschmühle möglich.

Für den Autoverkehr werden aufgrund der Entschärfung folgende Bereiche ab 14:30 Uhr gesperrt:

  • Die B1 in beiden Fahrtrichtungen zwischen der Märkischen Straße und der Abfahrt Wittekindstraße
  • Ruhrallee / B54 zwischen der Markgrafenstraße und dem Rombergpark
  • Die Florianstraße ab Buschmühle
  • Von der Märkischen Straße die Zufahrt zur B1
  • Die Eintrachtstraße an der Einmündung Am Knappenberg, Wallrabestraße, Burggrafenstraße und Hainallee

Hinweis von DSW21: Einschränkungen auf den Linien U45 und U49 aufgrund von Bombenentschärfungen:
Wegen einer Bombenentschärfung im Bereich Florianstraße kommt es heute Nachmittag zu Einschränkungen auf den Stadtbahnlinien U45 und U49. Die anderen Stadtbahnlinien und der Busverkehr sind nicht betroffen. Während der Entschärfung kommt es zu folgenden Einschränkungen:

  • Die Linie U45 (Fredenbaum – Hauptbahnhof – Westfalenhallen) wird eingestellt.
  • Die Linie U49 (Hacheney – Hbf -Hafen) fährt nur zwischen Hacheney und Rombergpark. Am Rombergpark besteht die

Möglichkeit des Umstiegs in die Linie 440, um in Fahrtrichtung Barop die Linie U42 oder in Fahrtrichtung Hörde/Aplerbeck die Linien U41 und U47 zu erreichen.

PM/Stadt Dortmund

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Um den Organmangel in Deutschland zu reduzieren, will Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) Nierenspenden deutlich erleichtern. Das geht aus einem Referentenentwurf hervor,...

Blaulicht

Dortmund. Am Samstag (13. April 2024) gegen 14.30 Uhr verunfallte ein Radfahrer in Dortmund Brackel auf der Hannöverschen Straße (Westheck). Der Radfahrer blieb schwerverletzt...

Blaulicht

Dortmund. Bei einem Reisebusunfall auf der Autobahn 45 bei Wenden in Richtung Dortmund sind am Sonntag (21.4.2024) acht Jugendliche einer Schule aus Marburg in...

Blaulicht

Dortmund. Zeugen sucht die Dortmunder Kriminalpolizei nach einem Brand in einem Ladenlokal an der Weststraße 37a in Hamm. Dort gab es am Freitagmorgen (19.4.2024)...

Blaulicht

Dortmund. Anders als erwartet endete für einen 13-jährigen Jungen und einen 15-jährigen Jugendlichen am Donnerstag (18.4.2024) ein Einsatz der Polizei. In einem Linienbus mit...

Blaulicht

Dortmund. Im Dortmunder Unionviertel kam es am Sonntagabend (21. April 2024) gegen 21 Uhr zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 41-jähriger Dortmunder wurde mit mehreren...

Deutschland & Welt

Dschibuti (dts) – Die Luftverteidigungsfregatte „Hessen“ hat am Samstagmorgen ihren Einsatz im Roten Meer beendet. Mit Verlassen des Einsatzgebiets endete die Beteiligung an Eunavfor...

Deutschland & Welt

Düsseldorf (dts) – Kitas in NRW nehmen mehr Schließtage in Anspruch. Das geht aus einer Antwort des NRW-Familienministeriums auf eine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervor,...