Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Osnabrücker Bankräuber nach 17 Jahren auf der Flucht gefasst

Symbolfoto Festnahme. Foto: Bundespolizei

Osnabrück. Einen nicht ganz alltäglichen Fahndungserfolg vermeldet die Polizeidirektion Osnabrück: Aufgrund von internationalen Fahndungsmaßnahmen der Fahnder der Zentralen Kriminalinspektion Osnabrück in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für organisierte Kriminalität der Staatsanwaltschaft Osnabrück und unter Mithilfe des Landeskriminalamtes Niedersachen, konnte am 13. August 2021 ein mutmaßlicher Bankräuber im französischen Roscoff festgenommen werden.

Der 38-jährige Mann war seit 17 Jahren auf der Flucht gewesen und wartet nun auf seine Auslieferung nach Deutschland. „Hartnäckigkeit zahlt sich eben aus. Ein schöner Fahndungserfolg für die Osnabrücker Polizei“, so Marco Ellermann, Sprecher der Polizeidirektion Osnabrück.

Der Festnahme waren langandauernde und arbeitsaufwändige Ermittlungen der Polizeiinspektion Osnabrück vorangegangen. Letztlich war damit auch die sorgfältige Spurensicherung durch die Beamten der Spurensicherung erfolgreich und führte zu einem „DNA-Treffer“ in der Datenbank. Der Mann ist dringend tatverdächtig, im März und im November 2004 zwei Filialen der Sparkasse in Osnabrück überfallen zu haben. Dabei hatte er die Angestellten mit einer Pistole bedroht und erbeutete insgesamt rund 50.000 Euro.

Bereits im Februar dieses Jahres konnten Fahnder der Zentralen Kriminalinspektion Osnabrück einen ebenfalls international gesuchten mutmaßlichen Bankräuber in Riga (Lettland) festnehmen. Auch er war 17 Jahre auf der Flucht gewesen. Der 38-Jährige wurde bereits nach Deutschland ausgeliefert und wartet nun auf seinen Prozess. Auch er überfiel eine Bankfiliale in Osnabrück sowie in Bremen.

Ob es zwischen den beiden mutmaßlichen Tätern und den unterschiedlichen Taten Verbindungen gibt, wie auch die Frage nach Zusammenhängen zu weiteren nicht aufgeklärten Taten, wird derzeit geprüft. Die Verjährung solcher Taten tritt grundsätzlich erst nach Ablauf von 20 Jahren ein.

PM/Polizei Osnabrück

Auch interessant

Blaulicht

Dortmund. Nach Streitigkeiten in der Thier-Galerie am Mittwochabend, 10.4., versammelten sich ca. 60 Personen am Einsatzort und störten die polizeilichen Maßnahmen. Es kam zu...

Blaulicht

Dortmund. In der Nacht vom 10. auf den 11. April ereigneten sich gleich zwei Unfälle mit alkoholisierten und flüchtigen Fahrzeugführen in Dortmund. Beide konnten...

Dortmund

Dortmund. Die Stadt Dortmund erneuert ab Montag, 15. April, die Fahrbahn der Burgholzstraße in der Innenstadt-Nord. Im Bereich des Baufelds zwischen den Hausnummern 22...

Dortmund

Dortmund. Das gehört im Dortmund zum Alltag: Bevor Tiefbauarbeiten beginnen können, muss geprüft werden, ob sich im Boden Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg befinden....

Deutschland & Welt

Leipzig (dts) – Am 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga haben die Bayern (2:0), Leipzig (3:0), der BVB (2:1) und Mainz (4:1) gewonnen. Die Begegnung in...

Dortmund

Dortmund. Die Stadt Dortmund saniert die Fahrbahn der Johanna-Melzer-Straße im Stadtbezirk Innenstadt-Nord. Dafür ist ab Montag, 15. April, bis Freitag, 19. April, eine Vollsperrung...

Blaulicht

Dortmund. Bei einem Verkehrsunfall auf der A 1 bei Wetter sind am Freitagabend (12. April) drei Personen verletzt worden. Die Polizei schätzt den entstandenen...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Regierungsparteien SPD und FDP legen in der Wählergunst zu. Das berichtet „Bild“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf den aktuellen „Meinungstrend“ des...