Social Media

Suchen...

Dortmund

163 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert bei 136,8 – Start der „Impfbrücke”

Themenbild: Depositphotos

Dortmund. In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Heute sind 163 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von diesen Neuinfektionen sind 49 Infektionsfälle 29 Familien zuzuordnen.

Zurzeit befinden sich 3.002 Menschen in Quarantäne. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 26.823 positive Tests vor. 24.561 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.893 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 136,8 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Zurzeit werden in Dortmund 126 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 36 intensivmedizinisch, davon wiederum 29 mit Beatmung.

Erfreulicherweise sind dem Gesundheitsamt heute keine weiteren Todesfälle gemeldet worden. In Dortmund starben bislang 254 Menschen ursächlich an Covid-19, weitere 115 mit SARS-CoV-2 infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Virusvarianten

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 4.740 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 4.728 mit britischer Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit südafrikanischer Variante (B.1.351) und drei Fälle mit brasilianischer Variante (B.1.1.28.1 – P.1). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Grund: Die Sequenzierung dauert mehrere Tage.)

Aufgrund der sich weiter ausbreitenden Virusvarianten lautet der Appell an die Dortmunder*innen: Halten Sie die Hygieneregeln weiter ein! Lassen Sie sich auf jeden Fall bei Auftreten von Symptomen testen und meiden Sie nicht notwendige Kontakte. Wir alle müssen Verantwortung für uns und unsere Mitmenschen übernehmen.

Vorsorgliche Schließungen

In der FABIDO-Tageseinrichtung für Kinder Osulfweg muss eine Gruppe vorsorglich geschlossen werden, da bei einem der Kinder das Corona-Virus nachgewiesen wurde.

An der Schule am Marsbruch sind zwei Lerngruppen geschlossen worden – hier sind zwei Kinder und ein*e Mitarbeiter*in infiziert. Eine Lerngruppe ist auch an der Albrecht-Brinkmann-Grundschule geschlossen worden, da ein*e Schüler*in einen positiven PCR-Test bekommen hat.

Start der „Impfbrücke” am Donnerstag um 12 Uhr

Am Donnerstag, den 13. Mai 2021 startet um 12 Uhr die „Impfbrücke” in Dortmund. Die Impfbrücke wird das Impfzentrum PHOENIX-West dabei unterstützen, impfwillige und priorisierte Personen am Ende des Tages über eventuell vorhandene Restimpfdosen zu informieren. Sofern eine Impfberechtigung vorliegt, die man ganz einfach dem Impffahrplan der Stadt Dortmund entnehmen kann (einsehbar unter dortmund.de/corona-impfung), können sich Interessierte auf der Internetseite “https://dortmund.impfbruecke.de” registrieren und werden dann informiert, sofern kurzfristig Impfdosen zur Verfügung stehen. Das System wählt dabei nach dem Zufallsprinzip Impfwillige aus und benachrichtigt diese per SMS über die Möglichkeit, sich spontan impfen zu lassen. In der Regel wird diese SMS zwischen 18 und 20 Uhr verschickt. Impfwillige können dann das Angebot annehmen, indem sie zeitnah, nach Erhalt der SMS, einfach per SMS mit „Ja” antworten. Hierfür müssen Sie gewährleisten, dass Sie nach dieser SMS-Antwort innerhalb von 60 Minuten im Impfzentrum eintreffen können.

PM/Stadt Dortmund

Auch interessant

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Inflationsrate in Deutschland − gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat – lag im Mai 2021 bei +2,5 %. Damit erhöhte...

Deutschland & Welt

München. Nach mehreren Wochen eines leichten, aber kontinuierlichen Anstiegs hat der Preis für einen Liter Super E10 die Marke von 1,50 Euro erreicht. Dies...

Deutschland & Welt

Essen. Der Pharmakonzern Bayer will seine Zusammenarbeit mit Curevac trotz des aktuellen Rückschlags fortsetzen. Bayer werde Curevac weiter in den Bereichen Logistik und Entwicklung...

Deutschland & Welt

Köln. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat sich gegen eine Abschaffung der Impfzentren nach den Sommerferien ausgesprochen. “Die Impfzentren sind ein wichtiger Sicherheitspuffer in der Pandemie....

Deutschland & Welt

Wiesbaden. In der Debatte über steigende Benzinpreise und die CO2-Abgabe wird immer wieder auf die Entlastung von Vielfahrenden durch die Pendlerpauschale verwiesen. Das Statistische...

Deutschland & Welt

Köln. Das Land NRW hat in der Corona-Pandemie bislang rund 37 Millionen Euro “Überbrückungshilfe” an Studierende ausgezahlt. Von Juni 2020 bis zum 14. Juni...

Dortmund

Dortmund. Ab morgen öffnen Südbad, Nordbad und Westbad wieder ihre Türen für das öffentliche Schwimmen – nach sieben Monaten pandemiebedingter Schließung. Die Öffnungszeiten wurden...

Deutschland & Welt

Bielefeld. Die Anzahl der Corona-Bürgertests in NRW geht stark zurück und hat sich im Juni mehr als halbiert. Darüber berichtet die in Bielefeld erscheinende...