Social Media

Suchen...

Dortmund

Stadt Dortmund beteiligt sich an #UpdateDeutschland

Foto: Stadt Dortmund

Dortmund. Komplexe Probleme löst man nicht alleine, sondern gemeinsam mit starken Partnern auf Augenhöhe und in der Kooperation zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Stadtgesellschaft. In Dortmund leben wir unsere Netzwerke und gehen mit dem Programm Neue Stärke gemeinschaftlich die Herausforderungen der aktuellen Krise an.

Bereits im letzten Jahr hat die Wirtschaftsförderung Dortmund im Helpathon stadtgesellschaftliche Herausforderung mit einer breiten Beteiligung aus der Stadtgesellschaft diskutiert und erste Ideen auf den Weg gebracht. In offenen Innovationssystemen wird so an der Weiterentwicklung unserer Stadt und der Entwicklung von Sozialen Innovationen gearbeitet.

Nun sind im Rahmen von UpdateDeutschland bundesweit Kommunen aufgefordert ihre Herausforderungen aus der Corona Krise zu formulieren und gemeinschaftlich mit den Teilnehmern aus ganz Deutschland Lösungsideen zu entwickeln. „Der Ansatz von UpdateDeutschland passt gut zu unseren Aktivitäten im Rahmen des Programms Neue Stärke für Dortmund“, sagt OB Thomas Westphal mit Blick auf die Initiative von ProjectTogether unter Schirmherrschaft des Bundeskanzleramtes. „Die Herausforderungen mit denen wir in Dortmund konfrontiert sind betreffen mit Sicherheit auch andere Kommunen. Wir sehen den Prozess daher als Chance unsere Fragestellung aus dem Helpathon des letzten Jahres hier weiter zu diskutieren.“ Drei Fragestellungen aus dem Helpathon 2020 hat die Stadt Dortmund für den bundesweiten Hackathon vom 19. – 21.03. eingereicht.

  • Wie können wir die lokale Daseinsvorsorge und den Austausch von Vereinen und Menschen im Quartier krisensicher und resilient gestalten und Vernetzung sowie Austausch von Informationen, Waren und Dienstleistungen zukunftsfähig sicherstellen und geteilte Infrastrukturen anbieten.
  • Wie können wir unter einem Corona bedingten zunehmenden Trend zum Home-Office die Erosion des Sozialisationsortes Betrieb kompensieren.
  • Wie können wir Besucherströme auch unter Kontaktbeschränkungen steuern und für die Besucher beobachtbar und planbar machen, sowie konkrete Angebote buchbar (z.B. bei begrenzten Kapazitäten, in Warteschlangen, im Park, im Restaurant, beim Einkaufen, im Nahverkehr, etc.).

Am Montag, 15. März 2021, hat die Wirtschaftsförderung Dortmund daher noch einmal zur Helpathon Mittagsschicht #Update Deutschland eingeladen. Gemeinsam mit bisherigen Teilnehmern des Helpathon und weiteren Interessierten soll dort noch einmal ein Blick auf die Herausforderungen und den anstehenden Prozess von #UpdateDeutschland geworfen werden. Eine Teilnahme an #UpdateDeutschland steht allen Bürger:innen offen Der Anmeldezeitraum für den 48h-Sprint von UpdateDeutschland, der vom 19. bis 21. März stattfindet, hat begonnen und läuft bis zum 18. März unter www.updatedeutschland.org. Noch bis zum 17. März, 12.00 Uhr, können dort Herausforderungen eingestellt werden.

PM/Stadt Dortmund

Auch interessant

Blaulicht

Dortmund. Gleich mehrere Vergehen leistete sich am Dienstag (16.4.) ein 29-Jähriger aus Dortmund. Alles begann damit, dass er die Anhaltesignale der Polizei missachtete und...

Blaulicht

Dortmund. Bei einem Verkehrsunfall auf der A 1 bei Wetter sind am Freitagabend (12. April) drei Personen verletzt worden. Die Polizei schätzt den entstandenen...

Blaulicht

Dortmund. Am Sonntag (14. April 2024) verunfallte gegen 03.10 Uhr ein mit zwei Personen besetztes Auto in Lünen auf der Straße Dreischfeld. Beide Insassen...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Regierungsparteien SPD und FDP legen in der Wählergunst zu. Das berichtet „Bild“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf den aktuellen „Meinungstrend“ des...

Aktuelles

Dortmund. Die Polizei nahm am Montag (15. April 2024) gegen 13 Uhr eine Geldbabholerin nach einem versuchten Betrug in Dortmund Kirchhörde in der Hagener...

Blaulicht

Dortmund. Am Freitag (12. April 2024) kam es gegen 19.30 Uhr zu Streitigkeiten in einem Bus der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) in Lünen. Ein...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) geht aktuell von einer Fachkräftelücke von 30.000 Vollzeitkräften in der Pflege aus. Wenn nicht entschlossen...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die FDP-Bundestagsfraktion will die geplante Rentenreform um die Einführung einer Flexirente erweitern und einen Renteneintritt weit über das bisherige Eintrittsalter von...