Social Media

Suchen...

Blaulicht

Verkehrseinsätze in Dortmund – die Tuningszene trifft sich mit fast 1000 Personen

Themenbild: Unsplash

Dortmund. In beiden Nächten des Wochenendes (30. Juni – 02. Juli) musste die Polizei in Dortmund Huckarde, Körne und Hombruch den Verkehr regeln. Der Grund: summiert bis zu 1000 Personen und bis zu 500 Fahrzeuge der Raser- und Tuningszene, die sich an verschiedenen Örtlichkeiten trafen und für reichlich Ruhestörungen und Chaos sorgten.

In der Nacht zu Samstag registrierte die Polizei allein im Revierpark Wischlingen ca. 600 Personen und ca. 200 Fahrzeuge, die der Raser- und Tuningszene zugeordnet werden. Von dem über das Internet organisierte Treffen gingen mehrere Ruhestörungen aus, weswegen die Polizei einschritt. Um weiteren Zulauf zu vermeiden, wurde der Bereich des Revierparks durch Einsatzkräfte verkehrsregelnd abgesperrt und es wurde zur Nachtruhe ermahnt. Um ca. 01:00 Uhr in der Nacht rollten die letzten Fahrzeuge vom Parkplatz.

In der folgenden Nacht (Nacht zu Sonntag 2. Juli) stellte die Polizei erneut mehrere der Szene zugehörige Personen und Fahrzeuge fest. Dieses Mal konnten Treffen im Bereich der Arminusstraße in Dortmund Huckarde sowie im Körner Gewerbegebiet Schleefstraße festgestellt werden. Binnen kürzester Zeit kam es zu starken Zuläufen von Fahrzeugen, weswegen die Polizei erneut verkehrsregelnd eingriff. Da die Szeneangehörigen hier noch größtenteils auf der Anfahrt waren, wurden diese mit Platzverweisen belegt. Die Erfahrungen aus der Vornacht berücksichtigend, konnten so größere Treffen verhindert werden. In gleicher Nacht stellten Einsatzkräfte in Dortmund Hombruch Szenetreffen von bis zu 300 Personen und ca. 250 Fahrzeuge fest.

Die Angehörigen der Raser- und Tuner-Szene trafen sich auf einem großen Privatparkplatz in der Straße Luisenglück. Hier sprachen die Einsatzkräfte ebenfalls Platzverweise aus, welchen die Szeneangehörigen nachkamen. Warum geht die Polizei Dortmund gegen solche Treffen vor? Wo mehrere hundert Menschen auf einmal zusammenkommen, entstehen häufig Probleme in Form von Ruhestörungen, Vermüllungen und weiteren Begleiterscheinungen. Vor allem für Anwohnerinnen und Anwohner aber auch für die gewerbetreibenden Inhaber der zumeist privaten Parkflächen wird dies regelmäßig zur Belastung. Außerdem haben die im Internet organisierten Treffen häufig einen Veranstaltungscharakter. Für Veranstaltungen dieser Größenordnung gelten besondere ordnungsbehördliche Regeln, an die sich aus polizeilicher Erfahrung regelmäßig nicht gehalten wird.

Die Polizei Dortmund kriminalisiert daher ausdrücklich keine Motorsport- und Tuningbegeisterte, achtet aber konsequent auf die Einhaltung von Regeln und wahrt so z.B. die Anwohnerinteressen und sorgt für Verkehrssicherheit. Denn neben den Ordnungswidrigkeiten sind die gefährlichsten Begleiterscheinungen dieser Szene die Raserei sowie unerlaubte Umbauten bzw. nicht fachgerechtes Tuning an den Fahrzeugen und die sich daraus ergebene Verkehrsuntüchtigkeit.

PM/Polizei Dortmund

Auch interessant

Deutschland & Welt

Magdeburg (dts) – Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sieht die pauschale Bezeichnung der AfD als „Nazi-Partei“ als kontraproduktiv. Wer AfD-Mitglieder oder gar ihre Wähler...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hat keine großen Erwartungen für mögliche Asylverfahren in Drittstaaten. „Kooperationen mit Drittstaaten können ein weiterer Baustein der...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Beauftragte der Bundesregierung für Ostdeutschland, Carsten Schneider (SPD), hat neben fortschrittlicher Wirtschaftspolitik und zukunftsfester Gesundheitsversorgung ein Klima der Offenheit für...

Deutschland & Welt

Frankfurt/Main (dts) – Der Dax ist am Mittwoch mit Kursverlusten in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.095 Punkten...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Trotz zahlreicher Urteile gegen die Vorratsdatenspeicherung hat der Deutsche Richterbund (DRB) zum Start der Innenministerkonferenz von Bund und Ländern seine Forderung...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Ex-Bundestrainer Berti Vogts hat die deutsche Nationalmannschaft bei den vergangenen Turnieren oft kritisiert. Bei der Heim-EM hat die Mannschaft um Kapitän...

Deutschland & Welt

Kiel (dts) – Vor den Bund-Länder-Beratung in dieser Woche, bei der auch das Thema einer höheren gesamtstaatlichen Verteidigungsbereitschaft auf der Tagesordnung der Innenminister sowie...

Blaulicht

Dortmund. Am heutigen Vormittag (20. Juni 2024) wurden Schülerinnen und Schüler der Realschule in der Schweizer Allee durch Pfefferspray leicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen...